Stützpunktfeuerwehr Region Leuk

 WIR SIND FÜR SIE DA  

 JEDEN TAG, 24 STUNDEN, 7 TAGE DIE WOCHE, 365 TAGE IM JAHR! 

  IM EINSATZ 

 REGELMÄSSIGES ÜBEN FÜHRT ZU SICHERHEIT UND EFFIZIENTERES ARBEITEN IM ERNSTFALL. 

  IM TEAMWORK 

  NUR MIT GEMEINSAMKEIT UND ZUSAMMENHALT KANN EIN EREIGNIS BEWÄLTIGT WERDEN! 

  EINSATZMITTEL 

  UNTERSCHIEDLICHSTE AUSRÜSTUNG UND EINSATZMITTEL STEHEN UNS ZUR VERFÜGUNG. 

Main Menu

Nächste Übung

Sa Okt 28: Fahrer Ausbildung
Spezialübungen

Sa Nov 04: Kader Weiterbildung
Kaderübungen

Do Nov 09: AS Herbst 3
Atemschutz (alle)

Twitter Box

Adventszeit: schön, aber auch gefährlich

Ausgetrocknete Äste von Adventskränzen und -dekorationen sind über die Weihnachtstage die gefährlichsten Brandstifter. Von den heissen Kerzenflammen werden sie sekundenschnell in Brand gesteckt.

Die Gefahr, die von brennenden Kerzen ausgeht, wird nach wie vor unterschätzt. Machen Sie sich und der Feuerwehr ein Geschenk und feiern Sie eine sichere Advents- und Weihnachtszeit.

Grundsätze Brandschutzrichtlinien:

  • Mit Feuer und offenen Flammen, Wärme, Elektrizität und anderen Energiearten, feuer- oder explosionsgefährlichen Stoffen sowie mit Maschinen, Apparaten usw. ist so umzugehen, dass keine Brände oder Explosionen verursacht werden oder entstehen können.
  • Sofern Sie nicht auf Kerzen und Kerzengestecke verzichten wollen, sind diese auf geeigneten nicht brennbaren Unterlagen so aufzustellen, dass sie nicht umfallen können. Sie sind in solcher Entfernung von brennbaren Materialien aufzustellen, dass die Flammen nichts entzünden können.

Stellen Sie am Abend vor dem Verlassen des Raumes sicher, dass alle elektronische Geräte ausgeschaltet sind.

Im Brandfall handeln Sie nach dem Grundsatz: "Alarmieren - Retten - Löschen" -> Feuerwehr rufen -> Telefon-Nr. 118.

Weitere Informatioinen: Beratungsstelle für Brandverhütung